120 Jahre und immernoch jung,
modern und einfallsreich

Traditionsreiche
Goldschmiede

Es ist das Jahr, in dem Heinz Rühmann geboren und die erste Strecke der Berliner U-Bahn zwischen Warschauer Brücke und Nollendorfplatz eröffnet wird. Otto Schulze lässt sich das Tachometer beim Deutschen Patentamt patentieren und der Fußballverein Real Madrid wird gegründet. Das Jahr 1902 ist auch ein ganz bedeutendes Jahr für den Goldschmied Georg Denner (Abb. links): Der Sohn eines Holzbildhauers eröffnet nämlich seine eigene Goldschmiedewerkstatt mit Juweliergeschäft in Erfurt. Während seiner siebenjährigen Lehr- und Wanderzeit in Pforzheim, Schwäbisch Gmünd und Hanau hat er Fertigkeiten im Ziselieren, Gravieren und Fassen erworben. Laut „Lokales“ am Dienstag, 5. November 1907, unterzieht sich der Goldschmied seiner praktischen und theoretischen Meisterprüfung als 1. Goldschmiedemeister in Erfurt vor der betreffenden Kommission mit gutem Erfolg.

Altes schwarz-weiß Bild eines Herren mit Bart

Firmengründer Georg Denner

Altes schwarz-weiß Bild eines Geschäfts

Das Stammgeschäft in Erfurt

Doch dann kommt der 1. Weltkrieg, der seine Berufstätigkeit unterbricht. Inflation, Weltwirtschaftskrise und hohe Arbeitslosigkeit belasten sein Unternehmen. Allerdings übersteht er die Notzeit dank seines Könnens und seiner Kreativität und eröffnet am 1. Oktober 1927 eine Filiale in der Johannesstraße 4. Es ist eine Zeit des Aufschwungs: Charles Lindbergh fliegt erstmals nonstop über den Atlantik, der Nürburgring wird eingeweiht und Max Schmeling wird Europameister.

Auch bei den Denners geht es voran: Die beiden Söhne Artur und Gustav erlernen ebenfalls das Goldschmiedehandwerk. Sohn Gustav geht nach Berlin und Potsdam, wo er selbstständig eine Filiale leitet. 1932 kehrt er ins elterliche Geschäft zurück, um die Leitung der Filiale in der Neuwerkstraße 3 zu übernehmen.

Wieder behindert ein Krieg die Arbeit der Goldschmiede. Die Filiale in der Johannesstraße 4 wird vollkommen zerstört. Nach dem Ende des Krieges im Mai 1945 beginnt Georg Denner wieder mit der Arbeit. Doch die Voraussetzungen sind kompliziert: Strom und Gas sind nur stundenweise verfügbar, so dass oft nachts gearbeitet wird.

Dennoch entwickelt sich trotz Not und Mangel eine Nachfrage nach Schmuck, und die Kunden bringen Gold und Silber, um sich Schmuck daraus fertigen zu lassen. Auch Heizmaterial, Kohle und Holz liefern die Kunden mit an. Die Beschaffung von Werkzeugen und Arbeitsmaterial ist ein großes Problem, doch dank der Zähigkeit und Tatkraft der Denners geht es Schritt für Schritt voran – unter heute unvorstellbaren Anstrengungen.

Schwarz-weiß Bild von Menschen, die in einer Werkstatt sitzen

Werkstatt von Georg Denner in Erfurt (Neuwerkstraße)

Schwarz-Weiß Foto einer Gruppe von Menschen

Die Gründerfamilie Denner

Nach der Meisterprüfung führt Gustav Denner gemeinsam mit seinem Bruder Artur das Geschäft. Allerdings verlässt Artur Denner Erfurt, um in Freiburg/Breisgau ein Geschäft zu eröffnen.
Gustav Denner hingegen bildet neun Lehrlinge aus, darunter auch seine zwei ältesten Kinder Gerald und Gudrun Denner. Sohn Gerald wandert 1950 nach Westberlin aus, und nach Ablegen seiner Meisterprüfung eröffnet er sein eigenes Geschäft in Kreuzberg. 1981 übernimmt er das Schmuckfachgeschäft Kasper in der Brunowstraße 51.

Viele Prominente besuchten die Goldschmiede Denner
Helga Denner und Schauspieler Wolfgang Völz  im Kundengespräch

Harald Juhnke bei Filmaufnahmen vor dem Geschäft,
neben ihm stehen Dagmar Grimm und Helga Denner

Das Schmuckfachgeschäft Kasper in der Brunowstraße 51
wurde 1981 von Gerald Denner übernommen.

Die Familie mit Ihren Mitarbeitern vor dem Geschäft
nach dem umfangreichen Umbau 2009.

1992 wird das Geschäft an die Tochter Dagmar und den Schwiegersohn Michael Grimm übergeben. Nach Eröffnung der Filialen im Märkischen Viertel und in der Berliner Straße etabliert sich das Unternehmen zum Branchenführer in Reinickendorf. Allerdings werden die Filialen aufgrund der wirtschaftlichen Veränderungen wieder verkauft und man besinnt sich auf die eigentlichen Stärken: das Goldschmiede- und Uhrmacherhandwerk.

Auch die Tochter, Andrea Nicola Grimm, tritt nach erfolgreich bestandener Meisterprüfung in die Fußstapfen ihrer Eltern und Großeltern und bildet die 5. Generation im Goldschmiedehandwerk.

Dagmar Grimm (geb. Denner)
mit ihrem Vater Gerald Denner in der Goldschmiede

Goldschmiedemeisterin Andrea Grimm
tritt in die Fußstapfen ihrer Großeltern und Eltern.

Schön, Sie kennenzulernen

Klicken Sie auf die Bilder und erfahren mehr über uns.

GERALD DENNER

Dagmar Grimm

Michael Grimm

Andrea Nicola Grimm
und Fenja

Feiern Sie mit!

120 JAHRE + 700 JAHRE

2022 gibt es gleich zweimal Grund zum Feiern:

Die Goldschmiede Denner wird 120 Jahre alt und der beliebte Stadtteil Tegel wird 700 Jahre alt.

Das sind viele Jahre voller Geschichten. Ein paar davon haben wir in unserer Jubiläumsbroschüre gesammelt. Diese können Sie sich hier kostenlos herunterladen oder gerne bei uns im Geschäft abholen.

2022 – Zwei besondere Jubiläen in Tegel

Traditionen erhalten,
um Einzigartiges zu schaffen

Diese Themen werden Sie auch interessieren …

Bräutigam küsst die Hand der Braut
TRAURINGE
Goldbarren und Goldmünzen
GOLDANKAUF
Uhrwerk einer Uhr
UHRENWERKSTATT
Ring wird poliert
SCHMUCKSERVICE
Ring wird poliert
GOLDSCHMIEDE
Perlenkette
PERLENSERVICE
Lila Stein
HEILSTEINE
Vier farbige Steine
MONATSSTEINE
Anruf

Wir sind von Montag bis Freitag zwischen 9.30 und 18 Uhr für Sie telefonisch erreichbar.

Tel. 030 433 50 11

Zeiten

Öffnungszeiten

Montag – Freitag
9.30 – 18 Uhr

Uhrmacher-Service
Dienstag und Freitag

Anschrift

GOLDSCHMIEDE DENNER
Brunowstraße 51
13507 Berlin

Telefon 030 433 50 11
E-Mail info@goldschmiede-denner.de
Web www.goldschmiede-denner.de

> Standort auf GoogleMaps zeigen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner